0

a Haufn Wossa

23 November 2005 in Travel

Wasserfaelle sollten fuer einen Alpenlaender nix besonderes sein. Glaubt man. Das hier sind allerding richtig fette Wasserfaelle. Schaetzungsweise so ca. 10 Donaus aus der Kirchturmspitzn vom Steffl oba.
Do is nix mehr mit Zipflklatscha.
Der Staudamm etwas oben weiter is der groesste ueberhaupt, groesser als der in China.
Fotos kommen noch, bin am arbeiten an einer Fotoseite.
Inzwischen bin ich in Buenos Aires angekommen. Auch sehr schoen, auch….. (hab eh Mitleid mit euch wegen der Kaelte).
Diese Stadt lebt so richtig erst in der Nacht auf.
Ich hoff ich komm bald ins einsame Neuseeland und kann dort meine Augenirritationen durch Betrachtung der Kurven in der wunderschoenen Landschaft heilen.
hasta luego

0

Oida Schwede (oder Brasilianer)

19 November 2005 in Travel

es ist nicht immer alles supereasy wenn man so unterwegs is. Bin heute von Florianopolis nach Iguassu geflogen. Eigentlich waers fast nix geworden weil der flieger um 1000 abgehoben is, ich aber erst um 0850 aufgewacht bin, am anderen ende der insel. Also aufstehen, fertigpacken, ueber die insel duesen, auto zurueckgeben, einckecken, und sich dann aegern weil die brasilieros nix weitertun und ich erst recht 10min warten hab muessen. a witz. dann ankommen, feststellen das ich mein boardbag nicht abgeben kann, im bus mit 2 riesentaschen in die stadt, 2 riesentaschen 30 min lang durch 40grad heisse stadt zahn (so heiss hat es sich zumindest angefuehlt) um zum hostel zu kommen das angaeblich keinen platz mehr hat.
Am ende aber alles gut, eingecheckt und morgen gehts zu den wasserfaellen. bis dann

Tags: , ,

0

Was für´s Auge

17 November 2005 in Travel

So wie ich mir derzeit nicht vorstellen kann das es draussen kalt und unangenehm is, koennt ihr wahrscheinlich schwer nachvollziehen wie´s hier is.
Deshalb gibts a bissl was visuelles.

Erkennts ihn ?
zur Tarnung hat er sich eine blaue Badehose über die rote drübergestreift. Man beachte, was er erspäht hat und schon hinterher is.
Mitch

Surfbedingungen sind da a bissl trickyer..
Aber mit dem stylishen retro wetsuit kein problem.

Und die geilsten Caipifruttas, des is sowas wie a Früchtebowle, nur viieel besser.

Netter Ausblick auf die Insel Florianopolis mit Lagune (Bild anklicken!):

Auf der Alm…
Schaut fast wie daham aus, nur a biss anders halt.
Und sparts euch die … gibts ka Sünd Kommentare.
Das is übrigens in Ibiraquera, einem Surfspot ca. 70km südlich von Florianopolis.
Auf da Olm

Ausblick von der Alm:
Ausblick

Tags: ,

0

Brazil, die dritte – Floripa

13 November 2005 in Travel

Vorgestern bin ich in Florianopolis angekomen. Genau genommen auf der Insel Santa Catarina im Süden Brasiliens. Am Abend ist dann auch Andi nachgekommen. Das hier ist ein ziemliches Kontrastprogramm zur Kulturwueste Fortaleza. Hier ist die Brasilianische Jugend partytechnisch unterwegs. Is sowas wie Ibiza in Europa. Allerdings gibs hier wirklich unglaublich schöne Steände mit ebenso unglaublich schoenen Menschen (siehe post vorher). Hier lebt alles fuers Surfen, also wellenreiten. Trotzdem hatten wir eine geniale Kitesession, 3 Kites allein in einer riesigen Bucht mit 3m hohen Wellen und 50 Surfern, genial! Ich grins noch immer. Jets schmeiss ma uns dann ins Nachtleben, Bericht folgt.

Tags: ,

0

ok, ok !!

13 November 2005 in Travel

ihr wollt was brasilianisches… ihr bekommt was brasilianisches..
Wir sind ja prinzipiell nicht an sowas interessiert, aber auf vielfältigen Wunsch hab ich heut so wahllos ein paar Fotos fuer einige von euch gemacht.

Tags: , ,

0

es war ein guter tag

5 November 2005 in Travel

Diese Tage gibts nicht viel zu berichten. Ausser das jeder Tag ein
guter Kitetag ist.
Ein paar Impressionen:

Tags: ,

0

when it doesn´t blow, it sucks..

4 November 2005 in Travel

aber derzeit bläst´s genug.
Hier in Combuco ist wieder alles beim alten. So wie der November halt immer is, sonnig und warm.
Für die nicht eingeweihten, Combuco ist ein kleines Fischerdorf ca. 25 km nördlich von Fortaleza. Fortaleza ist die Hauptstadt von Ceara, einem Busdesstaat im Nordosten von Brasilien. im wesentlichen gibts in der Gegend zwei Arten von Tourismus. Combuco lebt von den Kitern und Fortaleza von der anderen Art Touristen. An den ca. 800 km Strand wirds zwar nie eng aber Kitetechnisch ists hier schon wieder etwas zuviel. An den guten Locations ists schon ganz schön eng (das ist nicht zweideutig gemeint). Beim Jack, das ist so ein Typ der eine Pousada(Luxushotel) besitzt trifft sich die Österreichische Kiterszene incl. allen Hausmeistersurfern. Nach 2 Tagen eher etwas weniger wind blästs jetzt dafür gewaltig. Soweitsogut, melde mich wieder wenns was lustiges zu berichten gibt.
seeya
E.

0

50 cent usw…

2 November 2005 in Travel

Oi,Oi
ich nehme das mit der mangelenden Produktivität somt zurück. Ihr habt keine Ahnung was wir hier leisten. UNGLAUBLICH. Tagsüber kiten, und nachts Oiajajahh….
Mein letzter Abend in Rio war, wie übrigens fast jeder tag echt ein Erlebnis. Wir (ca. 40 Leute aus dem Hostel) waren auf einer Funk Party in den Favelas von Rio. Ich sag nur, ein 50 cent Video is nix dagegen. 100e Latinos die ihre halbnackten Boodies shaken.
Fotos gibts leider keine, angaeblich haben das diese Leute nicht so gern ???? Anschliessend ging es direkt zum Flughafen, und ab nach Fortaleza.
Jetzt is sogar das Wetter perfekt, super Wind, Sonne, Strand, Kiten…. Wie is eigentl. das Wetter in Ö?
Ahja, gestern hab ich eine mächtige Watschn von einer Welle bekommen so das mein Ohr ganz blau is. Auu.
Das mit dem Handy funkt prinzipiell. Es is alerdings nicht oft eingeschalten. Ich sehe aber trotzdem die entgangenen Anrufe und freu mich dann.
Langsam wirds auch mehr Fotos geben, in Rio war das ein bisserl schwierig, sorry.



Tags: , ,

0

romantisch…

29 October 2005 in Travel

Heute habe ich eine SIM Karte gekauft. thats it.
naja, da war dann noch so ein romantischer spaziergang… und der pao azucar…. aber das ist eine andere geschichte die hier nix verloren hat :-}}
+55 21 81755390 sollte uebrigens die nummer sein. Ihr koennts ja einmal probiern obs auch funktioniert, bin gespannt obs einmal laeutet.
morgen is der letzte tag mit den cariocas, dann gehts an den praja.
bis bald

Tags: , ,

0

Made It !!

26 October 2005 in Travel

Geschafft! Nach 21 stuendiger reise endlich in rio angekommen. fuehlt sich alles etwas eigenartig an. bin in einem absolut irren backpacker hostel abgestiegen.
alles sehr schoen, sehr heiss.
muss asap auf die wellenlaenge der leute hier bringen.
O.K. geh mir jetzt den ersten caipi an der copacabana checken.
bis bald
E.

welcome to my blog about travel, some stuff photography, digital art, and whatever else moves me. Randomly in english or german language.

Search

Enter your email address:

this Blog

Recommended Sites

Pleeaase !!!

Contact me:

My status




Erhard Wengers Facebook-Profil